Chronik

Ich bastle gerade an eine Chronik, des Betriebssport des Kraftwerkes Boxberg. Um diese Chronik richtig zu betreiben, brauche ich auch Eure Information und ein bisschen Zeit. Schaut immer mal rein und seht wenn es was Neues gibt. Deswegen wird es noch ein wenig dauern, bis ich euch die Chronik hier vorstellen kann.

Vielleicht habt ihr ja auch Tipps für mich, wie die Chronik  perfekt wird? Dann nehmt gerne Kontakt auf!

<< Neues Bild mit Text >>

Leider haben wir sicher vieles schon vergessen und viele Freunde und Bekannte von damals gibt es schon nicht mehr. Trotzdem versuchen wir hier mal die Erinnerung daran wach zu halten.

Hier mal Stichpunkte aus der Zeit 1971-1989

Gründung der TSG Kraftwerk Boxberg

Sportfeste in Weißwasser im Juni

Hallensportfest (Walter Schmiedel)

Betriebsligen im Volleyball (Dieter Röhrich) und Kegeln (Siegfried Kratzert/Helmut Tylla/Dezsö Nehmet)

Turniere im Tischtennis, Fussball und Handball ?????

 

 

Dann die Nachwendezeit und neu Orientierung der TSG und des Betriebssports an sich.

Damaliger TSG Vors. Siegfried Kratzert regte die BOM (Betriebsoffene Meisterschaft) im Kegeln und Volleyball an. Die heute noch im Spielbetrieb gespielt werden.

Die Gründung der TSG Kraftwerk Boxberg war im  Jahre 1971

Die Sportfeste der Kraftwerkes Boxberg

im Stadion der Kraftwerker waren die Headlights und gehörten einfach zum Sportleben.

Jugendfestival in Berlin 1979

- das Kraftwerk Boxberg war im Volleyball 2 mal vertreten.

   Unsere Lehrlinge U19 der Ausbildungsstätte mit ihrem

   Trainer Jochen Uplegger und AK 19 - 26 unsere

   Betriebsvolleyballer. Das war unvergessene Tage in unserem

   Sportlerleben. (3 tolle Tage)

Zeitungsartikel 2002 in der Lausitzer Rundschau erschienen.

LR-Artikel zu 26 Jahre Betriebsliga/BOM im Volleyball mit Dieter Röhrich
Text.doc
Microsoft Word-Dokument [37.5 KB]